CANopen-PCI-Karten iCC 10 / 20

Allgemein

Die CAN-PCI-Karten bieten eine einfache Lösung zur Anbindung des CAN-Busses an das PCI-Bussystem eines PC`s. (z.B.: iPC 15)
Mit der Karte wird eine Treibersoftware geliefert, die die komplette CANopen- Kommunikation mit der Applikationsoberfläche (z.B. ProNc) übernimmt und auch eine Programmierschnittstelle für Ihre eigne Software zur Verfügung stellt.
Die Karte kann darüber hinaus in Verbindung mit CoDeSys V2.3 eingesetzt werden. Zusätzlich ist im Softwarepaket eine Konfigurationssoftware enthalten, mit deren Hilfe die Grundeinstellungen der CAN-Parameter vorgenommen werden können (CANset).


Merkmale

  • Mechanische Abmessungen:
    119,5 x 47,3 mm
  • PCI-V2.2-konform
  • 32-bit, 33 MHz Target Interface Chip
  • 1 bzw. 2 CAN-Kanal-Steckverbinder
  • RJ45, geschirmt
  • CAN-BUS galvanisch getrennt
  • Übertragungsrate bis 1 MBit / sec
  • CAN-CNC-Steuerung unter Windows NT/2000/XP/Vista/7 (32-bit und 64-bit)
  • Treiber für CoDeSys vorhanden
  • PDO- und SDO Kommunikation über mitgelieferte DLL
  • als CANopen-Master für verschiedenste Anwendungen einsetzbar

 



Downloads

Datenblätter

tech-sales@isel.com Verkauf
Telefon: +49 (0) 66 59 / 981 - 790
Fax: +49 (0) 66 59 / 981 - 777